Geniale Süsswein-Kombis

Süsse Tropfen zu herzhaften Speisen: ein Hochgenuss!

Ein grosser Süsswein ist etwas Herrliches. Ein gereifter Sherry oder Port, ein Sauternes aus edelfaulen Trauben aus dem Bordeaux, ein österreichischer Strohwein aus angetrockneten Beeren – sie alle gehören zu den Spezialitäten, die der Weinwelt unbedingt erhalten bleiben sollten.

Das Problem: Es mangelt an Gelegenheiten, sie zu trinken. Klassischerweise serviert man Süsswein zum Dessert. Damit diese Kombi klappt, gilt folgende Regel: Der Wein sollte immer süsser sein als die Süssspeise. Nur wird’s dann eben sehr, sehr süss. Und das ich nicht jedermanns Sache. Ergo bleibt die Flasche meist im Keller.

Daher habe ich mir Gedanken gemacht, wie man Süsswein so servieren kann, dass er die Geschmacksnerven nicht vollends überwältigt. Die Antwort: zu herzhaften Speisen! Einige Paarungen sind bekannt: man denke etwa an Blauschimmelkäse und Port oder an Foie gras und Sauternes. Aber haben Sie schon mal ein süsses Elixier zu Austern probiert? Zu Parmesan? Oder gar zur Zigarre?

Welche Tropfen passen, verrate ich Ihnen im Video. Und verspreche Ihnen ein denkwürdiges Geschmackserlebnis!

Eintrag kommentieren

Eintrag kommentieren
*
*
*
*