Weine zum Vegi-Schmaus

Auch fleischlos bin ich wunschlos glücklich – Hauptsache, es gibt den richtigen Wein dazu.

Einige meiner spektakulärsten kulinarischen Erlebnisse waren vegetarisch. Ich denke etwa an einen Reportagebesuch beim französischen Spitzenkoch Michel Bras. Sein puristisches Restaurant, eine freischwebende Konstruktion aus Glas und Stahl, liegt auf der Hochebene von Aubrac (lustigerweise gleich bei Laguiole, dem Dörfchen, aus dem die schönsten Steakmesser der Welt kommen). Die Landschaft dort total unwirtlich, aber jeden Tag geht Bras mit seiner Küchencrew wilde Pflanzen sammeln, und was er schlussendlich auf den Teller bringt, wirft die Frage auf, warum die Sterneküche je Foie Gras oder Kaviar brauchte. Vielleicht werden Menschen in kargen Landstrichen automatisch erfinderischer – das zeigen nicht nur Sternekreationen, sondern auch simple Delikatessen wie Älplermagronen oder Pizzocheri.

Die Weinwahl zu vegetarischen Gerichten bietet übrigens tausend Möglichkeiten. Kein Wunder, denn obwohl ich auch leidenschaftliche Fleischesserein bin, wage ich doch zu behaupten, dass Gemüse die grössere Bandbreite an Geschmacksnuancen bietet.

Drei Tipps für die Kombi von Wein und Gemüse habe ich für Sie im Video.

Eintrag kommentieren

Eintrag kommentieren
*
*
*
*