Kennen Sie Weineiswürfel?

Wein weggiessen? Ach was. Lieber gefriere ich ihn im Tiefkühler

 

Ich liebe Resteküche. Wo andere eine leeren Kühlschrank sehen, fabriziere ich aus einer halben Peperoni, einer Zwiebel, zwei Sardellchen, einem hartgekochten Ei und ein paar Brotrinden problemlos ein Hauptgericht für zwei. Bei mir wird nichts weggeworfen - warum auch, wenn es nur ein bisschen Fantasie und ein paar Handgriffe braucht, um die Überbleibsel einer sinnvollen Bestimmung zuzuführen?

Das gilt auch für Wein. Wie Sie eine angebrochene Flasche aufbewahren, so dass sie noch am nächsten Tag Genuss bereitet, habe ich Ihnen vor ein paar Wochen gezeigt "Was tun mit der angebrochenen Flasche?" . Was aber, wenn Sie wissen, dass sie den Rest am nächsten Tag nicht trinken werden?

Dann frieren Sie ihn ein! Keine Angst, ich lege Ihnen hiermit keinen wiederaufgetauten Rosé für den nächsten Apéro ans Herz. Aber ich habe zwei sinnvolle Tipps für Sie, was Sie mit zu Eiswürfeln gefrorenem Wein machen können. Also ran an den Tiefkühler!

 

Eintrag kommentieren

Eintrag kommentieren
*
*
*
*