Preisfrage

Drer Preis kann bei einem Wein ein sensibles Thema sein. Foto: Fotolia

Verraten Sie mir Ihre persönliche Schmerzgrenze beim Weinkauf – nach unten wie nach oben.

Der Preis ist beim Wein ein sensibles Thema. Kostet der Tropfen zu viel, fühlt man sich abgezockt – vergoldet sich da etwa der Winzer die Wasserhähne? Ist er aber allzu günstig, wird man ebenfalls misstrauisch: Wie gut kann ein billiger Wein denn sein? Sagen Sie es mir: Wo liegt Ihre persönliche Preisschmerzgrenze, nach unten wie nach oben? Wie teuer sind Ihre Alltagsweine, wie viel darf’s zum festlichen Anlass sein? Ich bin gespannt.

Eintrag kommentieren

Eintrag kommentieren
*
*
*
*