Ist das noch Wein oder kann das weg?

Dieser Wein schein bereits hinüber zu sein. Foto: fotolia.de

Woran Sie merken, dass eine angebrochene Flasche Wein das Zeitliche gesegnet hat.

Je länger ein Wein offen steht, desto mehr verändert er sein Aroma. Das kann durchaus positiv sein: Es gibt Weine, die sich über Nacht erst richtig entfalten. Woran aber merkt man, dass der Tropfen nicht mehr gut ist? Zwei einfache Indizien: Rotwein riecht nach Backpflaume – ein sicheres Zeichen, dass er dabei ist zu oxidieren. Verräterisch beim Weissen wiederum ist ein Duft von grünem Apfel, und zwar der chemischen Sorte, wie man sie als Aroma in Likör oder sauren Gummibonbons findet. Und wenn der Wein dann noch im Mund übermässig sauer daher kommt, ist er auf dem besten Weg zum Essig…

Eintrag kommentieren

Eintrag kommentieren
*
*
*
*